Aufnahme in den Global Financial Centres Index

Aufnahme in den Global Financial Centres Index

Der Finanzplatz Hamburg ist das erste Mal überhaupt in den Global Financial Centres Index (GFCI) der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group aufgenommen worden. Hamburg landete auf Platz 67 von 92. Damit ist die Hansestadt  nach Frankfurt und München der dritte deutsche Finanzplatz im Index und liegt im Finanzbereich noch vor Metropolen wie Rom, Helsinki oder Moskau.

„Der GFCI ist gerade im Ausland ein viel beachteter Index für die Bedeutung von Finanzplätzen und für geschäftliche Entscheidungen“, sagt Harald Vogelsang, Vorsitzender des Finanzplatz Hamburg e.V. „Die Aufnahme Hamburgs stärkt die internationale Bekanntheit unseres Finanzstandortes mit seinem vielfältigen, spezialisierten Leistungsangebot.“ Der Verein hatte die Aufnahme in den Index angestoßen und begleitet.

Der Global Financial Centres Index wird halbjährlich von der Z/Yen Group, einer führenden Londoner Denkfabrik, erstellt und veröffentlicht. Er vergleicht die Wettbewerbsfähigkeit von Finanzplätzen weltweit und basiert auf Bewertungen von internationalen Finanzakteuren. Hierfür greift die Z/Yen Group auf einen Online-Fragebogen zurück, mit dem über 29.000 einzelne Bewertungen von Finanzplätzen erfasst wurden. Außerdem werden über 100 Indizes von Organisationen wie der Weltbank, Washington D.C. oder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) berücksichtigt.

Ansprechpartner:

Jan Korte
jan.korte@hk24.de
040-36138-503

zurück

Zurück

News

Fintech Hamburg gestartet!

Fintech Hamburg gestartet!

Mit Fintech Hamburg hat die Hansestadt ein neues Portal für und über die hiesige Fintech-Szene. Die Webseite wurde im Rahmen der Fintech-Week am Donnerstag im Betahaus vorgestellt.


mehr erfahren

Aufnahme in den Global Financial Centres Index

Aufnahme in den Global Financial Centres Index

Der Finanzplatz Hamburg ist erstmals im Global Financial Centres Index vertreten
Londoner Denkfabrik Z/Yen rankt Hamburg als dritten deutschen Finanzplatz.


mehr erfahren

Hamburgs Fintechs - Infografik

Hamburgs Fintechs - Infografik

Wir haben alle Hamburger Fintechs in einer Infografik zusammengefasst.

mehr erfahren

Nect fährt ins Silicon Valley

Nect fährt ins Silicon Valley

Die Nect GmbH konnte sich in einem Wettbewerb gegen die Konkurrenz durchsetzen und nimmt im Oktober an der Unternehmerreise von Handelskammer und IHK Nord ins Silicon Valley teil. Der Finanzplatz Hamburg e.V. übernimmt die Kosten der Reise!

mehr erfahren

Fintech Monitor

Fintech Monitor

Mehr als drei Dutzend Fintechs machen den Kern der Hamburger Fintech-Szene aus. Wir haben sie in unserem Fintech-Monitor grafisch aufbereitet und in Listenform abrufbar zusammengestellt.

mehr erfahren

Jobshadowing-Film

Jobshadowing-Film

Wir haben die Teilnehmer unseres Jobshadowing-Projekts filmisch begleitet: Den Film mit exklusiven Einblicken in das Programm sowie Erfahrungsberichten sehen Sie hier. 

mehr erfahren

60 Jahre Römische Verträge

60 Jahre Römische Verträge

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 60. EU-Geburtstag haben Vertreter der Finanzwirtschaft aus den sechs Gründungsländern der Römischen Verträge eine gemeinsame "Erklärung von Rom" unterzeichnet. Für Deutschland war u.a. auch der Finanzplatz Hamburg e.V. ...

mehr erfahren

Finanzplatz jetzt auf Yojo.de

Finanzplatz jetzt auf Yojo.de

Der Finanzplatz Hamburg e.V. ist seit Kurzem mit einem Branchenporträt auf www.yojo.de vertreten. Young Jobs Hamburg ist ein Informationsportal,...

mehr erfahren

„Beste Finanz-App“ ausgezeichnet

„Beste Finanz-App“ ausgezeichnet

Unter dem Motto „Hamburg hat die besten … Apps & App-Entwickler“ hatte die Handelskammer Entwickler-Talente, Start-ups und etablierte Unternehmen ...

mehr erfahren

„Finanzkompass 2016“ verliehen

„Finanzkompass 2016“ verliehen

Finanzplatz Hamburg e. V. zeichnet innovative Forschungsarbeit zum „Social Trading“ aus. Die Gewinner des mit 10.000 Euro dotierten „Finanzkompass 2016“ sind ...

mehr erfahren

Digitalisierung in der Finanzbranche

Digitalisierung in der Finanzbranche

Digitalisierung in der Finanzbranche darf kein Selbstzweck sein, neue Angebote müssen für Kunden und Mitarbeiter Vorteile bringen. Dies ist eine der Thesen zur Digitalisierung ...

mehr erfahren

Kontakt

3 + 8

*erforderliche Daten
Ihre gesendeten Daten werden ausschließlich zu betriebsinternen Zwecken gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Finanzplatz Hamburg e.V.
c/o Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg

Tel +49 40 36 13 8 - 503 

Parkhäuser

Gertrudenhof, Große Reichenstraße,
Hanse-Viertel, Bleichenhof,
Deutsch-Japanisches
Handelszentrum, Europapassage

ÖPNV

S1/S2/S3: S-Bahn Jungfernstieg
U1/U2: U-Bahn Jungfernstieg
U3: U-Bahn Rathaus Bus 3/4/5/6, Bus 109
und Schnellbus 31/34/35/36/37:
Rathausmarkt

Fernbahn

Hamburg Hauptbahnhof (Fußweg etwa 10 Minuten)

©2016 Finanzplatz Hamburg e.V.